Psychotherapie mit Kindern in Mödling

Da sich die Zeit und somit die Anforderungen an jeden Einzelnen von uns rasant ändern, sind gerade Kinder einer großen Belastung/Anforderung ausgesetzt. Funktionieren zu müssen, Veränderungen gewachsen sein und besonders schnell zu sein ist nicht für jeden gleich gut bewältigbar.


Nicht mehr in der Norm zu sein, eben anders als die Masse zu sein, Schwierigkeiten in der Schule zu haben, Lustlosigkeit, Ängste, aggressives Verhalten oder aber auch psychosomatische Leiden zu haben, können ein Kind oft zum Außenseiter werden lassen.


Psychotherapie findet spielend statt. Das Spiel ist oft die einzige Ausdrucksmöglichkeit, die ein Kind hat, um sich der Welt verständlich zu machen. Gerade da ist es wichtig, in einer vertrauten Umgebung so angenommen zu werden, wie man ist, verstanden zu werden, an sich selbst zu glauben, Freude an sich und im Kontakt mit anderen zu haben.


Mein Bestreben ist es, ein dafür geeignetes Kima herzustellen, den Raum zu geben und auch zu halten, sich selbst kennenzulernen und sich entfalten zu können.
Einer Kindertherapie geht ein ausführliches Elterngespräch voraus. Nach einer diagnostischen Phase von 3 Einheiten mit ihrem Kind werden in einem weiteren Elterngespräch die weiteren Schritte besprochen.